Der Orgon-Energie-Transformator (OET)

Landwirtschaftliche Anwendung

 

Mit der Anwendung informierter Präparate in der Landwirtschaft werden z.T. ganz erstaunliche Ergebnisse erzielt, so daß die chemiefreie, biologische Düngung von Böden, die Behandlung von Gülle und die Tierzucht eine neue Dimension erreicht hat. Die Erfahrung lehrt, daß diese Methoden bisher nur zu 60% bis 80% erfolgreich sind.

Mit dem Orgon-Energie-Transformator haben Sie ein System, sich die notwendigen oft teuren Präparate selber herzustellen (kopieren) oder sich auf die Bedürfnisse Ihrer Situation speziell entwickelte Präparate selbst zu entwickeln.

 

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, Quarzmehl oder Vulkanasche über den Orgon-Energie-Transformator mit reiner Orgon-Energie anzureichern. Sie können das Mineralmehl mit einem handelsüblichen Produkt informieren (Kopierfunktion). Dabei dürfte sich die energetische Information des Ausgangsprodukts sogar noch verbessern. Dieses Gesteinsmehl kann dann in den Boden eingebracht, unter die Gülle gemischt oder mit dem Tierfutter verfüttert werden. Sie erhalten damit, wenn Sie bereits mit informierten Produkten arbeiten, eine erhebliche Preisersparnis, denn Gesteinsmehl ist in Großgebinden sehr billig.

 

Neben der Anwendung von bereits im Handel befindlichen informatorischen Produkten gibt es eine Methode der Bodenaufwertung, die eine detaillierte konventionelle Bodenanalyse voraussetzt. Bei der Herstellung eines Präparats für diesen Boden sollen bestimmte Arbeitsschritte eingehalten werden:

 

  1. Fehlende Stoffe (Mineralien etc.) werden nacheinander auf eine Trägersubstanz (optimal: Pflanzenöl) eingestrahlt. Da es um chemische Informationen geht, sollte hier jeweils mindestens zwei Stunden eingestrahlt werden.
  2. Die Information von der Trägersubstanz wird auf eine Probe vollständiger Erde, d.h. guter Mutterboden mit optimal ausbalancierten Inhaltsstoffen, eingestrahlt. (10 bis 30 Minuten).
  3. Die Informationen des Mutterbodens werden auf das Medium (z.B. Quarzmehl) übertragen, das in den Boden eingebracht wird. (je 1 kg pro Kopiervorgang 10 bis 30 Minuten)

 

Bei der Schädlingsbekämpfung mit dem Orgon-Energie-Transformator muß darauf geachtet werden, daß keine Information übertragen werden soll, die destruktiv in lebendige Kreisläufe eingreift. Orgon-Energie steht z.B. den Blattläusen genauso zu wie uns selbst und dem Rosenbusch. Daher sollte immer die Vitalität der befallenen Pflanzen gestärkt und nicht die der Schädlinge geschwächt (das funktioniert nicht) werden.

 

 

Fischer-

ORGON-

Technik

 

Jürgen Fischer

Steinbach 2
87739 Breitenbrunn

Tel.:  08263 960 71 70

info@orgon.de

UId-Nr: DE 172054894

www.orgon.de

www.fischer-orgon-technik.de

 

Newsletter

Lassen Sie sich von uns informieren, sobald es etwas Neues auf www.orgon.de gibt wie Seminar-Termine, neue Artikel, neue Geräte usw. Wir werden uns nur melden, wenn es tatsächlich etwas zu sagen gibt...

Zum Newsletter anmelden:

Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Dazu einfach eine Email mit dem Betreff "Newsletter abmelden" an info-et-orgon.de senden.

«Gott» ist die Natur, und Christus ist die Verwirklichung des Naturgesetzes.


Gott (Natur) hat die Genitalien bei allen Lebewesen geschaffen. Er hat das getan, damit diese nach natürlichen, göttlichen Gesetzen funktionieren. Deshalb ist es weder Sakrileg noch Blasphemie, dem Verkünder Gottes auf Erden ein natürliches, göttliches Liebesleben zuzuschreiben. Dieses ist im Gegenteil die Verwurzelung Gottes in der reinsten Tiefe des Menschen.


Diese Tiefe existiert im Leben von Anfang an. Die Fortpflan- zungsfunktion kommt erst in der Pubertät zur Genitalität hinzu.


Die göttliche, genitale Liebe ist schon lange vor der Fortpflan- zungsfunktion da; deshalb wurde auch die genitale Umarmung von der Natur bzw. von Gott nicht nur zum Zweck der Fortpflanzung geschaffen.

 

Wilhelm Reich, aus dem Vorwort des "Christusmord"

 


 

Im Hintergrund sehen Sie das Standbild einer grafischen Darstellung von Kreiselwellen. Unter diesem Link finden Sie Kreiselwellen in einer bewegten Trick-Animation. (Für eine bildschirmfüllende Darstellung betätigen Sie bitte die Taste F11). Diese grafische Darstellung kann die Kreiselwellen nur annähernd zeigen. Was Sie tatsächlich am Himmel sehen, kann sich davon erheblich unterscheiden.

Kreiselwellen sind optische Erscheinungen der Orgon-Energie, die immer nur subjektiv wahrnehmbar sind, d.h. man kann sie nicht fotografieren oder filmen - sie existieren nicht als eigenständiges, objektives Phänomen. Deshalb gehören sie für den Verstand nicht zur "Realität" - dennoch können sie von fast allen Menschen wahrgenommen werden. Hier auf www.orgon.de finden Sie detallierte Anleitungen (auch als kostenloses mp3-Hörbuch), wie Sie die Lebens-Energie sehen, hören und fühlen können.

Es ist sehr einfach ...

Probieren Sie es aus!

 

 

„Haben Sie schon mal über wirkliche Freiheit nachgedacht Willard? Freiheit von den Meinungen Anderer, sogar von den eigenen Meinungen?“

 

Colonel Walter E. Kurtz im Film Apocalypse Now