Energie Hören: das akustische weiße Rauschen

Es ist sehr einfach, Orgon-Energie zu hören. Sie hören Orgon als ein hohes »weißes Rauschen«. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, ob es die Blutzirkulation ist oder die Eigenspannung der Nervenzellen oder einfach eine Suggestion, was Sie hören werden. Im Grunde ist alles Energie, ob es sich nun um Gedanken oder um Materie handelt. Uns ist hier die rein praktische Seite der Energiewahrnehmung wichtig, nicht die intellektuelle Interpretation. Das Wissen, was Orgon-Energie ist, bekommt einen ganz neuen Stellenwert, wenn wir das, worüber wir nachdenken und reden auch selber wahrnehmen können.


Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, daß Ärzte, Heilpraktiker und Körpertherapeuten und viele andere, die mit feinstofflicher Energie arbeiten, diese auch klar wahrnehmen können. Doch dies ist leider nur selten der Fall. Überlegen Sie, ob Sie sich einem blinden Augenarzt oder einem tauben Ohrenarzt anvertrauen würden.

 

 

Wenn wir beginnen, Orgon-Energie wahrzunehmen, beginnen wir zu verstehen, daß unsere Gedanken darüber reine Projektionen waren, die mit der Realität wenig zu tun hatten. Wir können uns das Denken nicht verbieten, aber wir sollten lernen, uns selbst gegenüber etwas kritischer und distanzierter zu urteilen. Wahrheiten, die nur als abstrakte Gebilde existieren oder als ethische Ideale, existieren nicht wirklich. Es sind austauschbare Gedanken.

 

 

Orgon-Energie ist wahrnehmbare Erfahrung. Wie die Luft, die uns umgibt ist sie real _ sie ist kein intellektuelles Konzept. Wilhelm Reich sagte, daß Wahrheit eine bioenergetische Funktion unseres Organismus ist. Wahr ist für uns das, was wir mit den Sinnen und mit dem Herzen erfahren.

 

 

Im Christusmord schreibt Reich:

Wahrheit ist die volle, unmittelbare Berührung zwischen dem Lebendigen, das wahrnimmt, und dem Leben, das wahrgenommen wird. Das ehrliche Erleben ist um so voller, je direkter die Berührung ist. ... Und so ist die Wahrheit eine natürliche Funktion im Zusammenspiel des Lebendigen und dessen, was gelebt wird.

 

 

Wenn wir die Orgon-Energie wahrnehmen können _ auch wenn dies auf ganz einfache und unspektakuläre Weise geschieht _ nehmen wir Kontakt auf zur energetischen Welt. Unsere eigene Lebendigkeit erlebt die lebendige Energie. Hier existiert eine eigene Welt, von der wir selbst ein Teil sind, die wir aber zumeist seit frühester Kindheit vergessen haben.

 

Für das noch wache Kind erscheint diese energetische Welt vielleicht in der Form von Elfen, Feen und Devas. Für den Wissenschaftler sind es Energiefelder und Aurakörper. Für den religiösen Menschen sind es Engel und Bodhisattvas. Wir sollten uns davor hüten, die energetische Wahrnehmung und Erkenntnis anderer Menschen zu beurteilen oder gar zu verurteilen. Es sind lediglich die Ergebnisse unserer Konzepte, die wir sicher nicht aus Kenntnis der energetischen Welt aufgestellt haben. Diese Konzepte sind Ergebnisse unseres Nicht-Wissens.

 

 

Wenn wir nun beginnen, Orgon-Energie bewußt wahrzunehmen, sollten wir die Bedeutung dieses Vorgangs in unserem Herzen tragen und uns bewußt sein, was wir hier tun. Wir nehmen Kontakt auf mit dem Urgrund unseres eigenen Seins, mit der Ebene, auf der alles Lebendige auf das Wunderbarste miteinander verknüpft ist.

 

Lektion 4
Energie hören:
Das innere Rauschen

 

 

Vorbereitung:

Wir nehmen eine Sitzhaltung ein, in der wir aufrecht und entspannt sitzen können, ohne einen Muskel aktiv halten zu müssen. Für diese Übung brauchen wir zunächst absolute Ruhe. Auch leise Lärmquellen wie Uhren oder Kühlschrank abstellen. Wir stellen sicher, daß wir ca. 10 bis 20 Minuten lang nicht gestört werden können.

 

Übung:

Wir hören im Sinne des Wortes in uns, in unseren eigenen Kopf hinein. Die akustische Energiewahrnehmung äußert sich durch ein ständig hörbares hohes Rauschen im Kopf. Vielleicht benötigen wir einige Sekunden, vielleicht einige Minuten, vielleicht schaffen wir es auch erst nach einigen Tagen der Übung, dieses hohe innere Rauschen zu hören. Für manche Menschen ist das »Rauschen« eher ein Pfeifen, für andere eher eine Art »Meeresbrandung«. Die Qualität dessen, was ein jeder Mensch real hört, scheint sehr unterschiedlich zu sein. Es befindet sich in einem Frequenzbereich zwischen ca. 5.000 und 20.000 Hertz. Wir werden es _ wenn wir es erst einmal gehört haben _ nie wieder verlernen.

 

Fehlerquellen:

Etwa 5% bis 10% der Menschen haben anfängliche Schwierigkeiten, dieses Phänomen spontan wahrzunehmen. Allerdings haben in meinen Seminaren fast alle Menschen diese Wahrnehmung nach etwa einem Tag Übung erleben können. Der häufigste Fehler liegt darin, ständig innerlich »dazwischenzuquatschen«. Versuchen wir, den inneren Monolog willentlich einzustellen, indem wir ihn teilnahmslos beobachten.

 

Ergebnis:

Wir werden festestellen, daß die Wahrnehmung des inneren Rauschens immer wieder zusammenbricht, wenn wir »in Gedanken fallen«. Wir werden immer wieder Anläufe machen müssen, uns zu erinnern, daß wir das Rauschen hören und nicht dem inneren Dialog folgen wollen. Wenn wir das Rauschen jedoch erst einmal gehört haben, ist es sehr einfach, diese Wahrnehmung immer wieder schnell aufzubauen.

Wir können beruhigt annehmen, daß das Rauschen, das wir von nun an hören werden, keine krankhafte Ursache hat. Es ist ein völlig normales Phänomen, das jeder Mensch wahrnehmen kann und das überhaupt nichts mit »Tinnitus« zu tun hat. Tinnitus ist eine Hörnervschädigung, bei der eine ständige akustische Belästigung stattfindet. Dieses energetische Rauschen können wir nur wahrnehmen, wenn wir darauf achten _ dann jedoch eventuell in beachtlicher Lautstärke. Wenn wir uns nicht darauf konzentrieren, ist die Wahrnehmung schnell wieder verschwunden. Diese Tatsache machen wir uns in der Lebendigen Meditation zunutze.

 

Dauer und Wiederholungen der Übung:

Wir üben maximal 10 Minuten täglich, bis wir das Rauschen hören können. Ist es nicht nach drei, vier Tagen möglich, beginnen wir mit den optischen Übungen noch einmal.

 

Im mp3-Audio-Kurs Lebensenergie und Neues Bewusstsein (siehe Download-Bereich) können Sie eine akustische Simulation (mp3) des inneren Rauschens hören.

Fischer-

ORGON-

Technik

 

Jürgen Fischer

Steinbach 2
87739 Breitenbrunn

Tel.:  08263 960 71 70

Mobil: 01525 890 38 39

info@orgon.de

UId-Nr: DE 172054894

www.orgon.de

www.fischer-orgon-technik.de

 

Newsletter

Lassen Sie sich von uns informieren, sobald es etwas Neues auf www.orgon.de gibt wie Seminar-Termine, neue Artikel, neue Geräte usw. Wir werden uns nur melden, wenn es tatsächlich etwas zu sagen gibt...

Zum Newsletter anmelden:

Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Dazu einfach eine Email mit dem Betreff "Newsletter abmelden" an info-et-orgon.de senden.

«Gott» ist die Natur, und Christus ist die Verwirklichung des Naturgesetzes.


Gott (Natur) hat die Genitalien bei allen Lebewesen geschaffen. Er hat das getan, damit diese nach natürlichen, göttlichen Gesetzen funktionieren. Deshalb ist es weder Sakrileg noch Blasphemie, dem Verkünder Gottes auf Erden ein natürliches, göttliches Liebesleben zuzuschreiben. Dieses ist im Gegenteil die Verwurzelung Gottes in der reinsten Tiefe des Menschen.


Diese Tiefe existiert im Leben von Anfang an. Die Fortpflan- zungsfunktion kommt erst in der Pubertät zur Genitalität hinzu.


Die göttliche, genitale Liebe ist schon lange vor der Fortpflan- zungsfunktion da; deshalb wurde auch die genitale Umarmung von der Natur bzw. von Gott nicht nur zum Zweck der Fortpflanzung geschaffen.

 

Wilhelm Reich, aus dem Vorwort des "Christusmord"

 


 

Im Hintergrund sehen Sie das Standbild einer grafischen Darstellung von Kreiselwellen. Unter diesem Link finden Sie Kreiselwellen in einer bewegten Trick-Animation. (Für eine bildschirmfüllende Darstellung betätigen Sie bitte die Taste F11). Diese grafische Darstellung kann die Kreiselwellen nur annähernd zeigen. Was Sie tatsächlich am Himmel sehen, kann sich davon erheblich unterscheiden.

Kreiselwellen sind optische Erscheinungen der Orgon-Energie, die immer nur subjektiv wahrnehmbar sind, d.h. man kann sie nicht fotografieren oder filmen - sie existieren nicht als eigenständiges, objektives Phänomen. Deshalb gehören sie für den Verstand nicht zur "Realität" - dennoch können sie von fast allen Menschen wahrgenommen werden. Hier auf www.orgon.de finden Sie detallierte Anleitungen (auch als kostenloses mp3-Hörbuch), wie Sie die Lebens-Energie sehen, hören und fühlen können.

Es ist sehr einfach ...

Probieren Sie es aus!

 

 

„Haben Sie schon mal über wirkliche Freiheit nachgedacht Willard? Freiheit von den Meinungen Anderer, sogar von den eigenen Meinungen?“

 

Colonel Walter E. Kurtz im Film Apocalypse Now