Wie funktioniert der Orgonakkumulator?

An den metallenen Innnenwänden des Orgon-Akkumulators entsteht - bedingt durch die Anordnung von Energieleiter (Eisenbleche, Stahlwolle) und Energiespeicher (Polyestervliese, Holzfaserplatten) ein schwaches Energiefeld, eine "künstliche Aura", die dem menschlichen Energiefeld direkt am Organismus - im allgemeinen 3 bis 10 cm weit - entspricht.

 

Der Organismus im Inneren des Orgon-Akkumulators überlagert sich mit dem Energiefeld an den Blechen. Beide, der Akkumulator und der Mensch bilden ein gemeinsames, sehr starkes Energiesystem, das aus der umgebenden Atmosphäre große Mengen an Orgon aufnehmen kann.

 

Dieser Effekt ist nichts Künstliches, er ist eine biologische Grundfunktion. Lebewesen halten sich bei "schönem", d.h. trockenem, angenehm warmem und etwas windigem Wetter gerne im Freien auf: wir nehmen Energie auf. Bei feuchtem, kalten oder sehr heißem Wetter verlieren wir eher Energie. Im Orgonakkumulator wird diese bioenergetische Grundfunktion extrem gesteigert.

 

Der Benutzer ist nach einer kurzen Gewöhnungsphase dazu fähig die energetische Ladung - die Vitalität - erheblich zu steigern: alle organismischen Prozesse werden angeregt und die Selbstheilungskräfte werden untstützt.

 

Dieser Effekt der Energieaufnahme wird erst gestoppt, wenn man den Orgonakkumulator wieder verläßt, daher kann man sich darin auch ÜBERladen. Die Überladung kommt langsam und äußert sich in unangenehmen Wahrnehmungen, z.B. einem leichten Kopfschmerz oder stärkerer Schweißbildung. Wenn man dann sofort den Akkumulator verläßt, ist alles in Ordnung.

 

Man kann dieses Energiefeld auch an bestimmte Körperstellen lenken, indem man einen "Shooter", kleinen Akkumulator benutzt, der sich unter dem Sitz in einer getrennten Metallkammer befindet. Aus dem Shooter führt ein hohler isolierter Eisenschlauch, an dessen Ende ein Ende ein Eisentrichter angebrachht ist. Dieser Trichter wird in 1-3 cm Entfernung auf die zu behandelnde Körperpartie gehalten und dadurch wird das Energiefeld dort geladen. Der Shooter kann auch als kleiner Akkumulator gebaut werden und dann sowohl im großen Akkumulator als auch außerhalb benutzt werden.

 


Kann ein Orgon-Akkumulator Krebs heilen?


Ich höre Fragen dieser Art sehr oft, sie berühren mich sehr und ich versuche immer wieder zu helfen, indem ich möglichst sachgerechte Auskunft gebe. Ich hatte jedoch oft das Gefühl, daß diese sachliche Wahrheit auch unangenehm sein kann, weil auch Orgongeräte keine Wundermittel sind. Es sind sehr potente medizinische Geräte, die richtig eingesetzt erstaunlich sengensreich funktionieren.

 

Wilhelm Reich ist mit seinen Forschungen über die Ursachen von Krebs berühmt geworden. Schließlich war er der erste, der - lange bevor es diesen medizinischen Begriff gab - Krebs-Immunologie betrieben hat. Auch hat er einige Fälle von Krebs erfolgreich behandelt und in seiner Literatur (Die Entdeckung des Orgon, Band 2, Der Krebs) ausführlich beschrieben. Dennoch: der medizinisch unkontrollierte Einsatz von Orgon-Akkumulatoren bei bestehenden Tumoren kann für den Patienten tötlich enden. Der Orgon-Akkumulator kann eine ZU STARKE BEHANDLUNG sein. Tumore werden eventuell tatsächlich zersetzt und die entstehenden Gewebereste - kleinste Zellpartikel in großer Menge - können die Nierenfunktion zerstören. Heutzutage setzen Ärzte, die Krebs mit Orgon-Geräten behandeln, diese ausschließlich komplementär ein, d.h. zusätzlich zu einer konventionellen Behandlung. Ein verantwortungsvoller Arzt wird bei Krebs und anderen lebensbedrohenden Krankheiten diejenigen Methoden anwenden, die anerkanntermaßen wirksam sind. Es geht darum, das Leben des Patienten zu retten, und nicht um den Erfolg einer Methode.

 

Ich werde von interessierten Laien, aber auch von Ärzten und Heilpaktikern immer wieder nach speziellen Anwendungs- informationen für Orgongeräte gefragt. Ich möchte hier betonen, daß wir keine speziellen medizinischen Informationen geben. Dafür gibt es speziell ausgebildetete Ärzte und Heilpraktiker, die Sie über unsere Adressenliste finden können. Als medizinischer Laie und Hersteller alternativmedizinischer Geräte DARF ich keine medizinischen Informationen verbreiten, und ich halte das auch für völlig richtig und halte mich an die Gesetze. Schließlich könnte ich als Hersteller einseitig interessiert sein, Orgongeräte an den Mann und die Frau zu bringen.

 

Daher lautet der wichtigste Rat: Behandeln Sie bitte in Selbstmedikation mit Orgongeräten keine Erkrankungen und Verletzungen, die eine medizinische Versorgung durch einen Arzt oder Heilpraktiker erfordern. Stellen Sie Ihre Behandlungsversuche nur bei Verletzungen und Verbrennungen, Infekten, Entzündungen etc. an, d.h. bei soenannten "banalen Erkrankungen" mit denen Sie sowieso nicht zum Arzt gehen würden. Unterstützen Sie mit Orgongeräten Ihren Organismus bei Behandlungen, indem Sie Ihre Vitaliät steigern. Machen Sie keine Experimente mit Ihrer Eigenen Gesundheit und der Ihrer Angehörigen.

 

Die Orgonomie ist ein entwickeltes medizinisches System mit vielen unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten. Sicher wird auch kaum ein Laie auf die Idee kommen, sich Akupunkturnadeln zu kaufen und beim Hersteller danach fragen, wo man sie bei speziellen Erkrankungen hineinsticht. Niemald wird vom Hersteller von Skalpellen eine Anleitung für eine Selbst-Operation erwarten.

 

Andererseits ist die energetische Ladung im Orgon-Akkumulator nicht mehr oder weniger "gefährlich" als z.B. ein Sonnenbad. Tatsächlich ist die Bestrahlung mit Sonne der Ladung im Akkumlator sehr ähnlich - im positiven wie im negativen Sinne. Ein zeitlich begrenztes Sonnenbad hat eine ähnlich aufladende, im positiven Sinne vitalisierende Wirkung. Es ist eine natürliches Bedürfnis unseres Körpers, sich mindestens einmal täglich an der frischen Luft und auch in der Sonne aufzuhalten. Und bei zu langem Aufenthalt in der Sonne können wir einen Sonnenstich bekommen - und der entspricht in allen seinen Symptomen, bis auf die Hautverbrennungen, dem, was wir als "Überladung" im Orgon-Akkumulator erleben können.

 

Der Orgonakkumulator ist daher in seinem Nutzen und seiner "Gefährlichkeit" dem Sonnenbaden sehr ähnlich. Gesunde Menschen werden kaum auf die Idee kommen, einen Arzt zu fragen, ob sie täglich eine Viertelstunde oder auch eine halbe Stunde in die Sonne gehen dürfen. Kranke Menschen sollten dies allerdings tun.

 

Die wichtigste und häufigste Anwendung von Orgon-Geräten ist daher sie allgemeine Steigerung der Vitalität, die Unterstützung der Bioenergie oder Lebensenergie und dafür benötigen Menschen, die keine behandlungsbedürftigen Krankheiten haben nicht die Erlaubnis eines Arztes.

Fischer-

ORGON-

Technik

 

Jürgen Fischer

Steinbach 2
87739 Breitenbrunn

Tel.:  08263 960 71 70

Mobil: 01525 890 38 39

info@orgon.de

UId-Nr: DE 172054894

www.orgon.de

www.fischer-orgon-technik.de

 

Newsletter

Lassen Sie sich von uns informieren, sobald es etwas Neues auf www.orgon.de gibt wie Seminar-Termine, neue Artikel, neue Geräte usw. Wir werden uns nur melden, wenn es tatsächlich etwas zu sagen gibt...

Zum Newsletter anmelden:

Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Dazu einfach eine Email mit dem Betreff "Newsletter abmelden" an info-et-orgon.de senden.

«Gott» ist die Natur, und Christus ist die Verwirklichung des Naturgesetzes.


Gott (Natur) hat die Genitalien bei allen Lebewesen geschaffen. Er hat das getan, damit diese nach natürlichen, göttlichen Gesetzen funktionieren. Deshalb ist es weder Sakrileg noch Blasphemie, dem Verkünder Gottes auf Erden ein natürliches, göttliches Liebesleben zuzuschreiben. Dieses ist im Gegenteil die Verwurzelung Gottes in der reinsten Tiefe des Menschen.


Diese Tiefe existiert im Leben von Anfang an. Die Fortpflan- zungsfunktion kommt erst in der Pubertät zur Genitalität hinzu.


Die göttliche, genitale Liebe ist schon lange vor der Fortpflan- zungsfunktion da; deshalb wurde auch die genitale Umarmung von der Natur bzw. von Gott nicht nur zum Zweck der Fortpflanzung geschaffen.

 

Wilhelm Reich, aus dem Vorwort des "Christusmord"

 


 

Im Hintergrund sehen Sie das Standbild einer grafischen Darstellung von Kreiselwellen. Unter diesem Link finden Sie Kreiselwellen in einer bewegten Trick-Animation. (Für eine bildschirmfüllende Darstellung betätigen Sie bitte die Taste F11). Diese grafische Darstellung kann die Kreiselwellen nur annähernd zeigen. Was Sie tatsächlich am Himmel sehen, kann sich davon erheblich unterscheiden.

Kreiselwellen sind optische Erscheinungen der Orgon-Energie, die immer nur subjektiv wahrnehmbar sind, d.h. man kann sie nicht fotografieren oder filmen - sie existieren nicht als eigenständiges, objektives Phänomen. Deshalb gehören sie für den Verstand nicht zur "Realität" - dennoch können sie von fast allen Menschen wahrgenommen werden. Hier auf www.orgon.de finden Sie detallierte Anleitungen (auch als kostenloses mp3-Hörbuch), wie Sie die Lebens-Energie sehen, hören und fühlen können.

Es ist sehr einfach ...

Probieren Sie es aus!

 

 

„Haben Sie schon mal über wirkliche Freiheit nachgedacht Willard? Freiheit von den Meinungen Anderer, sogar von den eigenen Meinungen?“

 

Colonel Walter E. Kurtz im Film Apocalypse Now