Was sind die typischen Erfahrungen im Orgon-Akkumulator?

Die Ladung im Orgon-Akkumulator geschieht auf der energetischen Ebene. Die eigentliche Ladung ist an Wasser, also die Körperflüssigkeit gebunden. Ob man vom Ladungsprozeß etwas wahrnimmt und was man spürt, ist individuell sehr unterschiedlich, denn es sind die Reaktionen der Nerven, was gespürt wird: kitzeln und prickeln auf der Haut, eine angenehme Wärme auf der Haut und das typische Gefühl, von etwas sehr angenehm durchrdrungen, durchspült zu werden. Doch alle diese Nervenreaktionen sind individuell unterschiedlich. Häufig gibt es deutliche Reaktionen des Verdauungsapparats sowie Harn- oder Stuhldrang.

 

Der Benutzer des Orgon-Akkumulators ist nach einer kurzen Gewöhnungsphase dazu fähig die energetische Ladung, die „Vitalität“ erheblich zu steigern: alle organismischen Prozesse werden angeregt und die Selbstheilungskräfte werden untstützt.

 

In erster Linie ist der Orgon-Akkumulator ein medizinisches Gerät – so hatte Wilhelm Reich ihn vorgestellt. Er selbst aber und seine Mitarbeiter, sowie alle, die unvergleichliche Erfahrungen im Akkumulator gemacht haben, nutzten ihn, um die Vitalität zu steigern und um ihrem Leben eine zusätzliche Dimension zu geben.

 

Die Verschmelzung des Körperenergiefeldes mit der gespeicherten atmosphärischen Energie nannte Reich „Erstrahlung“, eine wohltuende, ja intime Erfahrung sanften Strömens und inneren Erglühens.

 

Die Erstrahlung ist eine sehr freudvolle Erfahrung, eine intime "Berührung", eine Verschmelzung des körpereigenen Energiefeldes mit dem des Akkumulators, die sich nach einer kurzen Gewöhnungsphase einstellt und die sich als "sanftes Strömen" oder "Glühen" im Organismus wahrnehmen läßt. Man wird von Wellen atmosphärischer Energie durchdrungen.

 

Diese Erstrahlung ist ein äußerst positives Gefühl, das an die innige Verschmelzung zweier Menschen in der Sexualität erinnert, denn auch dort findet – in der optimalen Situation – diese Erstrahlung statt. Es war die intime Dimension dieses, von einem Gerät ausgelösten Gefühls, was Kritiker dazu brachte, mit Häme, Spott und sexuellen Zoten über Reich und den Orgon-Akkumulator herzuziehen und die Arbeit mit diesem Gerät in den USA vollständig zu vernichten.

 

Die Wahrnehmung der Erstrahlung ist ganz real und unmystisch, da sie auf der Fähigkeit jeder Körperzelle beruht, Energie aufzunehmen und sich prall auszudehnen. Da auch Nervenzellen aktiviert werden, kann es (es muß aber nicht) im Orgon-Akkumulator zu den unterschiedlichsten sinnlichen Wahrnehmungen kommen:

  • Prickeln auf der Haut wie Kohlensäurebläschen
  • Wärmeempfindung ohne Temperaturanstieg,
  • Rauschen in den Ohren
  • metallischer Geschmack und Geruch

Jede physiologische Reaktion im Orgon-Akkumulator ist abhängig von der energetischen Grundsituation desjenigen, der das Gerät benutzt. So erleben sehr viele Menschen eine spontane Wärmeempfindung, während ein kleiner Teil eine deutlich kühle, ja eiskalte Erfahrung machen, die auch mit deutlich kalten Extremitäten einhergeht, und die dennoch als extrem angenehm empfunden werden kann: eine „Gänsehaut“ an der Körperperipherie und ein kaltes Strömungsgefühl im Körperzentrum.

Fischer-

ORGON-

Technik

 

Jürgen Fischer

Steinbach 2
87739 Breitenbrunn

Tel.:  08263 960 71 70

info@orgon.de

UId-Nr: DE 172054894

www.orgon.de

www.fischer-orgon-technik.de

 

Newsletter

Lassen Sie sich von uns informieren, sobald es etwas Neues auf www.orgon.de gibt wie Seminar-Termine, neue Artikel, neue Geräte usw. Wir werden uns nur melden, wenn es tatsächlich etwas zu sagen gibt...

Zum Newsletter anmelden:

Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Dazu einfach eine Email mit dem Betreff "Newsletter abmelden" an info-et-orgon.de senden.

«Gott» ist die Natur, und Christus ist die Verwirklichung des Naturgesetzes.


Gott (Natur) hat die Genitalien bei allen Lebewesen geschaffen. Er hat das getan, damit diese nach natürlichen, göttlichen Gesetzen funktionieren. Deshalb ist es weder Sakrileg noch Blasphemie, dem Verkünder Gottes auf Erden ein natürliches, göttliches Liebesleben zuzuschreiben. Dieses ist im Gegenteil die Verwurzelung Gottes in der reinsten Tiefe des Menschen.


Diese Tiefe existiert im Leben von Anfang an. Die Fortpflan- zungsfunktion kommt erst in der Pubertät zur Genitalität hinzu.


Die göttliche, genitale Liebe ist schon lange vor der Fortpflan- zungsfunktion da; deshalb wurde auch die genitale Umarmung von der Natur bzw. von Gott nicht nur zum Zweck der Fortpflanzung geschaffen.

 

Wilhelm Reich, aus dem Vorwort des "Christusmord"

 


 

Im Hintergrund sehen Sie das Standbild einer grafischen Darstellung von Kreiselwellen. Unter diesem Link finden Sie Kreiselwellen in einer bewegten Trick-Animation. (Für eine bildschirmfüllende Darstellung betätigen Sie bitte die Taste F11). Diese grafische Darstellung kann die Kreiselwellen nur annähernd zeigen. Was Sie tatsächlich am Himmel sehen, kann sich davon erheblich unterscheiden.

Kreiselwellen sind optische Erscheinungen der Orgon-Energie, die immer nur subjektiv wahrnehmbar sind, d.h. man kann sie nicht fotografieren oder filmen - sie existieren nicht als eigenständiges, objektives Phänomen. Deshalb gehören sie für den Verstand nicht zur "Realität" - dennoch können sie von fast allen Menschen wahrgenommen werden. Hier auf www.orgon.de finden Sie detallierte Anleitungen (auch als kostenloses mp3-Hörbuch), wie Sie die Lebens-Energie sehen, hören und fühlen können.

Es ist sehr einfach ...

Probieren Sie es aus!

 

 

„Haben Sie schon mal über wirkliche Freiheit nachgedacht Willard? Freiheit von den Meinungen Anderer, sogar von den eigenen Meinungen?“

 

Colonel Walter E. Kurtz im Film Apocalypse Now